Das Spexarder Bauernhaus
Aktuelles auf
Spexard - Das hat was!
 Aktuelles
 Termine
 Vereine
 Spexard
 Bauernhaus
 Geschichte
 Links
 Archiv
 925-Jahr-Feier
 Firmen
 Download
 Impressum
 Suche

 Spexard-Wetter

 Aufatmen beim Sportverein

 
Die Spexarder Sporthalle steht ab Januar 2017 wieder dem SV Spexard zur Verfügung.

Die Turnhalle in Friedrichsdorf steht schon nach den Ferien wieder komplett dem Sport zur Verfügung. Auch der SV Spexard hat dank einer Ankündigung der Stadt ein konkretes Ziel vor Augen. Auch für den SV Spexard ist ein Ende in Sicht und zugleich ein Neustart: Zum 1. Januar kommenden Jahres kann der gebeutelte Verein wieder über die Sporthalle an der Lukasstraße verfügen. Das haben der zuständige Sozialdezernent Joachim Martensmeier und der Fachbereichsleiter Kultur und Sport, Wilhelm Kottmann, den Vereinsspitzen und Übungsleitern bei einem Treffen, das auf Initiative des Vereins zustande kam, am Montagabend fest zugesichert. Die Nachricht wurde von dem erweiterten Vorstand mit Erleichterung aufgenommen: "Jetzt haben wir wenigstens wieder ein festes Ziel vor Augen", sagte der Pressesprecher der "Spechte", Markus Schumacher, gestern auf Anfrage.

Die Sporthalle in Spexard ist wie die Halle "Alte Ziegelei" in Friedrichsdorf vor fast genau einem Jahr als Notunterkunft des Landes für Flüchtlinge hergerichtet worden. Anfang dieses Jahres wurde sie als feste Einrichtung der Kommune nochmals umgerüstet und überdies mit besserem Brandschutz ausgestattet. Seit Februar steht sie laut Verein jedoch leer, da der Stadt vorübergehend keine neuen Flüchtlinge mehr zugewiesen wurden. Das wird sich bald ändern. Daher soll ab dem 1. August die Halle wieder als Unterkunft aktiviert werden. Mit dem Termin nehme die Stadt Rücksicht auf das Schützenfest, das vom 22. bis 24. Juli auf dem Festplatz an der Lukasstraße gefeiert wird. Auch soll das als Gemeinschaftsraum errichtete Zelt neben der Sporthalle eigens ab- und nach dem Fest für die Flüchtlinge wieder aufgebaut werden.

Bevor die Halle wieder als Sportstätte dient, würden Schäden am Boden beseitigt. Das sei von der Stadt am Montag zugesagt worden, berichtete Schumacher, der zugleich hervorhob: "Wir haben bislang überhaupt keine Probleme gehabt im Zusammenleben mit den Flüchtlingen." Alles sei völlig ruhig und friedlich verlaufen. Allerdings habe der Sportverein Austritte von Mitgliedern und somit auch finanzielle Einbußen hinnehmen müssen. Außerdem sei der eine oder andere Übungsleiter abgewandert. "Nicht zu vergessen, dass die Sporthalle als Treffpunkt der Spexarder auch eine wichtige gesellschaftliche Funktion erfüllt, die plötzlich entfallen ist." Und natürlich habe auch das Vereinsleben gelitten.


Wer für die spätere Erneuerung des Bodens aufkommt, ist offenbar noch nicht klar. Kottmann wollte nicht ausschließen, dass sich die Stadt an den Kosten beteiligen müsse, zumal die Nutzungsdauer in Spexard bereits 15 Jahre beträgt. Genaue Informationen habe er aber nicht. Freilich teilte NRW-Innenminister Ralf Jäger im vorigen November auf eine Anfrage der heimischen CDU-Landtagsabgeordneten André Kuper und Ursula Doppmeier zu eben dieser Thematik mit: "Auslagen der Kommunen, die wegen der Beseitigung von Schäden infolge der Nutzung eines Gebäudes als Notunterkunft anfallen, werden vom Land erstattet." Unterdessen lobte Fachbereichsleiter Kottmann die Vereine "für ihren konstruktiven Umgang" mit der Situation und ihr Verständnis ausdrücklich. "Dafür kann man nur Danke sagen."
(Neue Westfälische vom 13.7.2016)

 Termine

 News

Anja Kahlert löst Tochter ab
mehr dazu...

Ehrenamtspreis an Marita Horsthemke
mehr dazu...

Spexarder mit starker Abordnung beim Bruderschaftstag
mehr dazu...

Reiterverein zieht Jahresbilanz
mehr dazu...

Jungschützen spenden 3000 Euro
mehr dazu...

Kindertagesstätte Bruder Konrad als Familienzentrum zertifiziert
mehr dazu...

Familiensonntag beim SV Spexard
mehr dazu...

Schützen starten mit Winterball ins neue Jahr
mehr dazu...

SV Spexard: Die Normalität kehrt zurück
mehr dazu...

Jugendförderverein spendet Rekord-Erlös
mehr dazu...

Bruder-Konrad: Sternsinger wieder erfolgreich
mehr dazu...

Spexarder Jungschützen sammeln Tannenbäume
mehr dazu...

Werner Stüker ist der neue Superkönig
mehr dazu...

Der Sport ist zurück
mehr dazu...

Der Sport zieht wieder ein: SVS baut Halle mit zurück
mehr dazu...

Spexarder Kreisel seit dem 16. Dezember befahrbar
mehr dazu...

Spexarder Kinder singen ein „Dankeschön“
mehr dazu...

Adventskonzerte des Musikzuges
mehr dazu...

16. Spexarder Weihnachtsmarkt am Bauernhaus
mehr dazu...

Apotheke spendet Erste-Hilfe-Sets an SV Spexard
mehr dazu...

Hubertus-Schützen spenden für Arco Iris
mehr dazu...

Die Schützenfamilie wächst weiter
mehr dazu...

Beim Heimatabend ging es ordentlich zur Sache
mehr dazu...

Förderverein Kita Bruder-Konrad mit neuem Vorstand
mehr dazu...

Züchter pflegen mehr als nur ein schönes Hobby
mehr dazu...

25 Jahre Eine-Welt-Kreis in Bruder-Konrad
mehr dazu...

Frühschoppen mit Musik war wieder ein Erfolg
mehr dazu...

Gemeinsamer Ausflug der Spexarder Jugend
mehr dazu...

St. Bruder Konrad feiert Kartoffelfest
mehr dazu...

Heimatverein Spexard beim Tag der Archive
mehr dazu...

Heimatfreunde im Schloss Marienburg und in Rinteln
mehr dazu...

kfd und Landfrauen am Rhein unterwegs
mehr dazu...

Blütenpracht am Straßenrand
mehr dazu...

Sportangebote des SV Spexard
mehr dazu...

Familienwanderung entlang der Dalke
mehr dazu...

Der Kreisel wird gebaut
mehr dazu...

Wildschweine verwüsten Maisfelder
mehr dazu...

Strahlender Schützenfest-Abschluss
mehr dazu...

Nina Eickhoff erlegt den Adler
mehr dazu...

Rene Stüker regiert das Volk von Spexard
mehr dazu...

Landesmeisterin aus Spexard
mehr dazu...

Kinderschützenfest in Spexard
mehr dazu...

Aufatmen beim Sportverein
mehr dazu...

Aussicht auf weniger Lärm in greifbarer Nähe
mehr dazu...

Verdiente Schützen wurden befördert
mehr dazu...

Erfolge beim Kordel- und Plakettenschießen
mehr dazu...

Portugiesen leben Fußball
mehr dazu...

Spexarder Schützen suchen 1000. Mitglied
mehr dazu...

Turnier des Reitervereins Sundern-Spexard
mehr dazu...

Hollenhorst bleibt CDU-Vorsitzende
mehr dazu...

Erstkommunion vor einem halben Jahrhundert
mehr dazu...

Löschzug Spexard muss während des Feuerwehrfestes ausrücken
mehr dazu...

Spexard im Stadtteilscheck der Neuen Westfälischen
mehr dazu...

Dem Arbeitskreis Eine-Welt mundet der Maya-Kaffee
mehr dazu...

Spexarder Hubertusschütze ist Bezirkskönig
mehr dazu...

Der Mai hat auch in Spexard begonnen
mehr dazu...

Throngemeinschaft Steinkemper gewinnt Vereineschießen
mehr dazu...

Traditionelles Feuer zu Ostern
mehr dazu...

Laufkursus für Anfänger beim SV Spexard
mehr dazu...

Mehr Platz für die Sportler
mehr dazu...

Brüggemann bleibt Jungschützenmeister
mehr dazu...

Die Passionsgeschichte von Kindern für Kinder
mehr dazu...

Spexard putzte sich wieder raus!
mehr dazu...

Jahresbilanz der Spexarder Feuerwehr
mehr dazu...

Kleintierzüchter: Mit Kaninchen in der Erfolgsspur
mehr dazu...

Spielmannszug sucht Nachwuchs
mehr dazu...

Superkönigin in Spexard
mehr dazu...

Neue Bestuhlung im Bauernhaus
mehr dazu...

Sportlerwahl beim SV Spexard
mehr dazu...

Jungschützen: Spende ans Frauenhaus
mehr dazu...

Weitere Artikel finden Sie im Archiv !

nach oben Copyright © by Heimatverein Spexard e.V. Mobile-Version